Hier rockt (nicht nur) der Bär: „Rock am Ring“

Die ungewöhnliche Musikband der Lebenshilfe Krefeld

Seit Ende 2002 finden sich donnerstags in der Zeit zwischen 18.00 – 20.00 Uhr ca. 15 begeisterte Musikerinnen und Musiker – mit und ohne Behinderung – in der Musikschule der Stadt Krefeld zur wöchentlichen Musikprobe zusammen. Wenn dort zu dieser Zeit fetzige Klänge in Verbindung mit mitreißendem Gesang zu vernehmen sind, ja, dann rockt sie wieder, unsere Band „Rock am Ring“, benannt nach ihrem früheren Probenort, dem Begegnungszentrum am Frankenring. Rhythmus, Perkussion und Gesang, unterstützt von Gitarre, E-Bass, Keyboard und Schlagzeug bilden zusammen ebenso eine klangliche Einheit wie die Musiker als Band eine Einheit bilden, wo behindert und nicht behindert sein keinen Unterschied macht. Die Ergebnisse dieses erfolgreichen Zusammenwirkens finden ihren Ausdruck in einer Vielzahl von Auftritten und Konzerten in Krefeld und zum Teil weit über die Stadtgrenzen hinaus, die bei den Besuchern immer wieder wahre Begeisterungsstürme auslösen.

Rock am Ring - die ungewöhnliche Musikband der Lebenshilfe Krefeld

Das Konzept
Wie lässt sich die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung verbessern? Die Lebenshilfe Krefeld setzt sich für die größtmögliche Selbstbestimmung von Menschen mit geistiger Behinderung und ihre umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Zusammenleben ein. Musik ist eine Sprache, die jeder versteht, sie baut Brücken, führt zu einander, begeistert und erfreut – so gesehen trägt Musik ganz wesentlich zum Abbau bestehender Hemmnisse zwischen Menschen mit und ohne Behinderung bei, wenn Menschen aufeinander zugehen und gemeinsam singen, tanzen, lachen. Mit dem Ziel, die Teilhabechancen von Menschen mit Behinderung zu erweitern, fördert die Lebenshilfe Krefeld die Arbeit dieser Band als künstlerisch-kreatives Projekt.

Neben der Stärkung des sozialen Zusammengehörigkeitsgefühls fördert Musik bzw. Musikmachen die Persönlichkeit sozial und emotional. Sich musikalisch ausdrücken, Musik fühlen und genießen erweitert die Möglichkeiten, sich mitzuteilen und mit anderen in Verbindung zu treten. Menschen mit einer geistigen Behinderung benötigen dazu oftmals besondere Hilfestellung. Mit ihren Musik-Projekten unterstützt „Rock am Ring“ die Band-Mitglieder darin, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken und in die Beziehung zu interessierten Menschen einzubringen.

Rock am Ring - die ungewöhnliche Musikband der Lebenshilfe KrefeldIn der Gruppe singen und musizieren bedeutet auch, eigene Stärken und Schwächen kennen und damit umgehen zu lernen. Diese Erfahrung hilft bei der Umsetzung und Verwirklichung persönlicher Lebensziele, fördert die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Toleranz im Umgang mit seinem Gegenüber. Daher werden alle Texte und Melodien in der Rockgruppe gemeinsam entwickelt und spiegeln die Erfahrungswelt von Menschen mit Behinderung wider. Professionell unterstützt wird die Gruppe dabei von einer Heilerzeihungspflegerin, einem Musiker und einem Musiktherapeuten.


Kooperationspartner und Unterstützer
Wir freuen uns sehr, die städtische Musikschule Krefeld als Förderer unserer musikalischen Arbeit gewonnen zu haben. Erste Workshops im Bereich Perkussion, sowie „Schnupperkurse“ zum Kennen lernen von klassischen Musikinstrumenten werden dazu beitragen, die Qualität unserer künftigen musikalischen Darbietungen weiter zu steigern und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in Krefeld und darüber hinaus zu beflügeln.

Kontakt

Informationen und nähere Auskünfte erhalten Sie bei:

Gerd Rieger

Gerd Rieger

 
 

Auf Tour mit „Rock am Ring“

eine Erlebnisschilderung: klicken Sie hier!

 
 
rockamringkrefeld.de
 
 
 
 
 

© 2008 - 2017 Lebenshilfe Krefeld e.V. -  St.-Anton-Straße 71, D-47798 Krefeld - E-Mail: info@lebenshilfe-krefeld.de