Familienunterstützender Dienst (FUD)

Familienunterstützender Dienst (FUD)

Jeder Mensch braucht sie – seine Freizeit und die Möglichkeit, diese mit Aktivitäten zu verbringen, die einem Spaß machen. Das können ganz unterschiedliche Dinge sein. Der eine genießt seine Zeit in der freien Natur und bewegt sich gern, besucht einen Sportverein oder geht gerne tanzen, der andere liebt den Rummel in der Stadt, geht shoppen und sitzt gerne im Café. Wir alle möchten selbst entscheiden können, was wir in unserer Freizeit tun wollen und diese individuell und frei gestalten.

Unterstützung

Wir wissen, dass Menschen mit Behinderung Unterstützung benötigen, um ihre freie Zeit abwechslungsreich zu gestalten und dabei begleitet werden müssen. Daher stellen wir Unterstützer/innen, die mit Menschen mit Behinderungen ganz individuell und interessensorientiert Freizeitaktivitäten planen und diese begleiten. Das macht nicht nur Spaß, sondern entlastet auch das familiäre System.

Freiräume für die Familie

Unser Familienunterstützender Dienst (FUD) schafft dadurch auch Freiräume für die Familie: Während Ihr Kind mit Behinderung etwas unternimmt, können Sie die Zeit nutzen, um Einkäufe zu erledigen, zu arbeiten, Hausarbeit zu schaffen oder auch einfach zu entspannen.

geschulte Mitarbeiter

Je nach Wunsch unterstützen wir Ihre Familie am Wochenende, in der Woche nachmittags oder in den Abendstunden, so dass Sie sich mal wieder verabreden können in der Gewissheit, dass Ihr Kind zu Hause gut begleitet wird. Unsere Mitarbeiter/innen werden für den Einsatz in Ihrer Familie nochmal speziell geschult und haben bei uns, genau wie Sie, für alle Fragen eine feste Ansprechpartnerin.

Interessierte Unterstützer

Du bist mindestens 18 Jahre alt und hast Lust, Menschen mit Behinderung in der Freizeit zu begleiten. Du kannst dir vorstellen, ein Kind, einen Jugendlichen oder einen Erwachsenen mit Behinderung in Einzelkontakt oder auch im Rahmen einer Gruppenbetreuung zu unterstützen. Du bist fröhlich, kontaktfreudig und interessiert an Schulungsinhalten im Bereich der Behindertenhilfe – dann fülle den Bewerberbogen aus, so dass wir dich kontaktieren können, um einen Termin zum Kennenlernen zu vereinbaren.

Koordination FUD

Sandra Ifland
Telefon: 02151/454717-6

E-Mail: s.ifland@lebenshilfe-krefeld.de