Flyer vom Büro für Leichte Sprache

Ausstellung zu Kindertransporten vor 85 Jahren

Im Deutschen Bundestag in Berlin werden regelmäßig Ausstellungen gezeigt, und zwar im Foyer des Paul-Löbe-Hauses. Vom 31. Januar an, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, geht es um Kindertransporte in der Zeit des Nationalsozialismus. „I said, ‚Auf Wiedersehen’ – 85 Jahre Kindertransport nach Großbritannien“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung. „I said, ‚Auf Wiedersehen’ erzählt Geschichten von jüdischen Familien.

Zu diesen Ausstellungen werden Flyer in Deutsch, Englisch und in Leichter Sprache ausgelegt. Die Flyer in Leichter Sprache werden vor Veröffentlichung vom Büro für Leichte Sprache – Niederrhein der Lebenshilfe Krefeld lektoriert. Anschließend  gehen die Prüferinnen des Büros für Leichte Sprache den Text einmal durch und achten darauf, dass alles verständlich ist. Das Büro für Leichte Sprache prüft auch, ob die Fotos auf dem Flyer den Kriterien für Leichte Sprache genügen, denn auch die Bilder sollen etwas erklären.

Büro für Leichte Sprache – Niederrhein  redigiert und prüft regelmäßig Texte für die Ausstellungen im Paul-Löbe-Haus.

Das Büro für Leichte Sprache arbeitet regelmäßig für den Deutschen Bundestag – hier in Krefeld werden die Flyer in Leichter Sprache für Ausstellungen im Foyer des Paul-Löbe-Hauses bearbeitet. Dafür redigieren und lektorieren Angelika Fehmer und Silvana Pasquavaglio die Textvorschläge. Anschließen prüfen die Frauen der Prüfergruppe die Texte und Fotos auf Verständlichkeit. Und erteilen dem Flyer das Sigel „Leichte Sprache“.

Hier eine Übersicht über die bisher erstellten Flyer:

  • Schwule, Lesben und andere queere Menschen im National-Sozialismus
  • 16 Objekte – 70 Jahre Yad Vashem
  • 70 Jahre Luxemburger Abkommen
    Deutschland hilft den jüdischen Opfern der Nazi-Zeit
  • Home Street Home –
    Wege aus der Obdachlosigkeit
  • Verdrängung, Enteignung, Neuanfang –
    Familien-Unternehmen in Ost-Deutschland von 1945 bis heute
  • 70 Jahre zwischen Natur und Gesellschaft –

Eine Ausstellung des deutschen Wetterdienstes

  • Kindertransporte nach Großbritannien –

Geschichten von jüdischen Familien